aXon Winter School – the taste of work with technology

Home » Passionate Stories » aXon Winter School – the taste of work with technology

Die Universität Paderborn und aXon starten gemeinsam in die Winter School: Nicht nur räumlich verbindet uns die Nähe zur Universität Paderborn. Einst als Start-Up aus der Uni Paderborn gegründet hat aXon seitdem besonders über die verschiedenen Fachschaften immer enge Verbindungen gepflegt. Am 14. Januar 2021 sind wir erstmals in die erste gemeinsame Winter School gestartet. Sie ermöglicht Studierenden einen Einblick ins Arbeitsleben. Ihre Aufgabe in der Winter School ist es: Studierende aus verschiedenen Fachbereichen erforschen und entwickeln in zwei Teams eine eigene Branchenlösungen auf Basis von Microsoft Teams und Power Apps.

Winterschool - The taste of work

Die Idee der Winter School

Mit der Winter School bietet die Universität Paderborn ihren Studierenden in den Semesterferien die Teilnahme an Praxisprojekten an, mit dem Ziel berufsrelevante Schlüsselqualifikationen zu gewinnen und ein paar ECTS gibt es natürlich auch dafür 😉. In einem Zeitrahmen von drei Monaten führen die Studierenden die Projekte in den von ihnen ausgewählten Unternehmen durch. Bei der diesjährigen Winter School begleitet aXon die Studierenden bei ihrem Praxisprojekt.

Die Teams

Draußen ist es kalt und ungemütlich, drinnen rauchen die Köpfe. Derzeit denken, knobeln und hacken sich 10 Studentinnen und Studenten der Universität Paderborn aus verschiedenen Fachbereichen, wie beispielsweise Wirtschaftsinformatik, International Economics and Management, International Business Studies, Betriebswirtschaftslehre, Medien- und Kulturwissenschaften in die Materie. Die zwei Teams, bestehend aus jeweils fünf Studentinnen und Studenten, werden bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe von zwei Vertriebsmitarbeitern und drei Consulting-Spezialisten*innen aus unserem Modern-Work-Team bei aXon unterstützt.

Die Aufgabe

Microsoft Teams kann viel und ist derzeit das beliebteste Tool für Zusammenarbeit in Unternehmen. Die Usability innerhalb von Teams kann aber durch speziell konfigurierte Teams Apps weiter erhöht werden, indem beispielsweise wiederkehrende Prozesse, wie die Reservierung eines Pool-Fahrzeugs durch eine einfache Power Apps Lösung umgesetzt und in die Teams-Oberfläche integriert wird.

Die Aufgabe unserer zwei Studententeams wird es sein, sich einen „Use Case“ innerhalb der Teams-Umgebung zu überlegen, der den Arbeitsalltag einer bestimmten Branche erleichtert. Das Studententeam 1 setzt sich dabei mit den Arbeitsprozessen im Bereich Manufacturing auseinander, während Team 2 eine Lösung entwickelt, die auf die speziellen Anforderungen von NGOs ausgerichtet ist.

Die Studenten und Studentinnen bekommen auf diese Weise einen guten Einblick in die verschiedenen Branchen, setzen sich mit den umfangreichen Möglichkeiten von Microsoft Teams auseinander und lernen mit Power Apps zielgruppenspezifische Lösungen als Teamerweiterung zu entwickeln. Neben der Konfiguration der Apps lernen die Studentinnen und Studenten die wesentlichen Aspekte des Projektmanagement kennen und bekommen Einblicke in weitere Maßnahmen wie beispielsweise Governance, Changemanagement und Marketing.

Wie geht es weiter mit der Winter School?

Am Ende werden die beiden Teams ihre Branchenlösung präsentieren! Wir sind sehr gespannt, welche kreativen Lösungsansätze sich dabei für die beiden sehr unterschiedlichen Branchen ergeben. Auch unseren Studentinnen und Studenten sind gespannt, wie sich ihre Projekte weiterentwickeln werden. Jan Nowak Student der Kulturwissenschaften beschreibt uns seinen ersten Eindruck:

Bisher ist alles noch auf einer sehr abstrakten Ebene. Wir müssen uns erst einmal mit den Problematiken der Branchen auseinandersetzen, uns im Projektmanagement organisieren, dann das Ergebnis im Team erarbeiten und uns überlegen, wie wir die Mehrwerte an die Kunden bringen. Modern Work ist – besonders gerade durch Corona – auf jeden Fall zukunftsrelevant.

Bis zum 31. März haben die Teams nun Zeit Ihre Microsoft Teams Apps auf Basis von Microsoft Power Apps zu entwickeln. Natürlich werden wir über die Lösungen hier berichten. Bis dahin wünschen wir viel Erfolg.😊

Beitrag von:
Silke_Druecke_axon

``Jeden Tag entdeckt man neue, spannende Lösungen. Genau das reizt mich an der Digitalisierung.``

Silke Drüke
aXon Marketing
Ich empfehle ihnen auch folgenden Artikel: