Erfolgreich mit einer neuen Cloudstrategie

Home » Azure Cloud » Erfolgreich mit einer neuen Cloudstrategie

Schneller – effizienter – agiler:  Deshalb gehen Unternehmen heute in die Cloud! Viele neue Tools und übergreifende Datenanalysen bieten neue Möglichkeiten. Wiederkehrende Prozesse lassen sich bequem automatisieren. Aber gefühlt schreien die Unternehmen nicht gerade: Hurra, die Cloud ist da! Warum? Wie sieht Ihre Cloudstrategie aus?

virtueller Mensch

Heute bremst nicht mehr allein der Sicherheitsbedenke, wie noch vor noch einigen Jahren. Vor allem die anfängliche Komplexität und die vielen Veränderungen, die von den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen getragen werden müssen, schrecken ab. Wie und wo also starten?

Die IT-Infrastruktur befindet sich im Wandel

Stellen Sie sich Ihre IT-Infrastruktur einfach mal als Mitarbeiter vor, den Sie in Ihrem Unternehmen beschäftigen. Sie haben ihn vor ein paar Jahren eingestellt und Ihr Unternehmen ist seitdem stark gewachsen. Die Kunden-Anforderungen haben sich geändert und neue Trends machen die Branche schneller und anspruchsvoller. Was bedeutet das für Ihren Mitarbeiter?

Vielleicht ist er durch das schnelle Wachstum überfordert und hat gar nicht mehr genügend Kapazitäten, um das gestiegene Volumen zu verarbeiten? Vielleicht benötigt er Schulungen, um neue Fähigkeiten zu erlernen oder er ist einfach nicht mehr up-to-date und kann mit einigen Neuerungen gar nichts mehr anfangen? Und von unterwegs ist Ihr geschätzter Kollege natürlich niemals zu erreichen. Wäre es in diesem Szenario nicht schön, wenn Sie auf einen Mitarbeiter setzen könnten, der immer auf dem neuesten Stand der Technik ist, den Sie 24 Stunden am Tag weltweit erreichen können und dessen Arbeitszeit und Fähigkeiten flexibel und skalierbar sind?

Die Bezahlung erfolgt abhängig von der Arbeitsauslastung und noch dazu können Sie Ihren Mitarbeiter je nach Bedarf freistellen oder neu einstellen. Zugegeben – für Arbeitnehmer keine sehr angenehmen Rahmenbedingungen, aber wir sprechen hier im Endeffekt dann doch nur von Software, Entwicklungsumgebungen und Infrastruktur. Und so entscheiden sich immer mehr Unternehmen gegen das klassische on-premises Modell und gehen den Schritt in die Cloud.

Bis zum Jahr 2021 verdoppelt sich der Public-Cloud Markt laut Gartner zum Vergleichsjahr 2017 auf über 300 Milliarden Dollar. Diverse Tools werden nur noch as a Service angeboten und Microsoft integriert immer mehr Rechenzentren in das globale Azure-Netzwerk.

Die Cloud ist nicht nur eine gemeinsame global verfügbare Dateiablage, sondern ein echter Produktivitätsgarant im Business-Kontext – und zwar nicht nur in der Zukunft, sondern schon längst in der Gegenwart!

Be Cloud-Ready! W

Die Frage, ob in die Cloud gegangen wird, stellt sich in den Gesprächen mit unseren Kunden oftmals gar nicht mehr – der Fokus liegt vielmehr auf dem Wie und Wann. Die Zahl der Born-in-the-Cloud Companys wächst rasant und gemeinsam mit Global Playern in der Cloud wie Henkel, Daimler oder Real Madrid tragen sie dazu bei, dem Thema Cloud mit mehr und mehr Selbstverständlichkeit zu begegnen.

Den Schritt in die Cloud haben schon viele gewagt; die Zeit der First-Mover und die damit einhergehenden Unsicherheiten sind längst vorbei. Jetzt ist es an der Zeit, beispielsweise die Mehrwerte von Azure zu nutzen, um sich später nicht zu wundern, warum meine Mitbewerber an mir vorbeigezogen sind.

Cloud ist bei Microsoft aber keine Alles oder Nichts Entscheidung. Besonders für sehr reglementierte Branchen können Unternehmen mit einer hybriden Architektur Cloud-Power nutzen und Daten trotzdem on-prem halten. Auch der Start mit Office 365 als Produktivitätsplattform mit Microsoft Teams als neuem Hub für Teamarbeit eignet sich hervorragend, um in die Cloud zu starten und dann step by step weiterzugehen. Cloud-Readyness muss heute integraler Bestandteil der IT-Strategie sein.

DSGVO als eigener Anspruch

Bleiben wir beim Beispiel Microsoft. Microsoft investiert jährlich über $ 1Mrd. nur in das Thema Security & Compliance und unterstreicht damit die außerordentliche Bedeutung der Cloud-Security. Kein anderer Cloud-Anbieter kann eine ähnlich gute und tiefgreifende Zertifizierung aufweisen, wodurch sich Microsoft klar als vertrauensvoller Partner positioniert.

Der 25. Mai 2018 wurde zum Anlass genommen die DSGVO-Konformität für alle Clouddienste weltweit sicherzustellen. Damit bekennt sich Microsoft zu den hohen europäischen Datenschutz-Standards und setzt sich diese Messlatte weltweit.

Mit verschiedensten Tools aus dem Azure-Kosmos werden Compliance-Prozesse unterstützt: Azure Information Protection kann Dokumente anhand des Vertraulichkeitsgrades klassifizieren und nur für berechtigte Nutzergruppen nutzbar machen. Mit der Advanced Threat Protection werden vorhandene Bedrohungen erkannt und priorisiert – um Ressourcen in Echtzeit zielgerichtet einsetzen zu können. Mittels Cloud App Security kann Schatten-IT aufgedeckt und genutzte Apps nach Vertrauenswürdigkeit bewertet werden – so wird der Schutz von sensiblen Daten und die Unternehmens-Compliance aktiv unterstützt. Zudem verhindern tiefgreifende Backup-Services, sowie redundante Datenspeicherung auf Data-Center- oder Geo-Ebene Datenverlust und runden das Sicherheitspaket in und um Azure ab.

Azure bietet Ihnen ein Höchstmaß an Flexibilität, senkt den internen Administrationsaufwand und ermöglicht es Ihrem IT-Team sich auf strategische Themen zu fokussieren. Durch den Microsoft Security Graph profitieren Sie zudem von einer umfassend zertifizierten und tiefgreifenden Security-Architektur.

Wir helfen Ihnen bei Ihrer Cloudstrategie!

Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns gemeinsam über Ihren Weg in die Cloud sprechen. Als Microsoft Partner beraten wir Sie gern ausführlich zu den Mehrwerten und Optimierungsmöglichkeiten und bieten Ihnen als Cloud Solution Provider attraktive Lizenzangebote für Ihren Modern Workplace!

Beitrag von:
Silke_Druecke_axon

``Jeden Tag entdeckt man neue, spannende Lösungen. Genau das reizt mich an der Digitalisierung.``

Silke Drüke
aXon Marketing