DevOps und Zusammenarbeit als Warp-Antrieb im Cloud-Zeitalter

Home » Azure Cloud » DevOps und Zusammenarbeit als Warp-Antrieb im Cloud-Zeitalter

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Die Notwendigkeit ist klar: Unternehmen müssen agiler werden, um den Anforderungen eines dynamischen Marktes zu trotzen. Dazu gehören schlankere Prozesse und die passende Strategie. Anhand der Zielsetzung werden digitale Prozesse neu definiert und so beginnt jedes Unternehmen seine optimale Cloud-Reise. Doch wo fangen Unternehmen an? Wie sieht der Einstieg aus? Was wird aus den alten Legacy Applikationen? Wie sorgen DevOps für Speed? Und was bedeutet „Cloudification“ für die Unternehmenskultur?

Ein guter Cloud Solution Provider (CSP) hilft dabei, die passende Strategie zu entwickeln, um sich im Dschungel der Cloud-Dienste zurechtzufinden. Blicken wir allein auf die Microsoft Azure Cloud: über 300 integrierte Cloud-Services stehen zur Realisierung digitale Pläne zur Verfügung.

Dev.Ops als Warp-Antrieb im Cloud-Computng

1. Aufräumen: Legacy Applikationen und IT-Infrastruktur anpassen

Nicht alles um „Cloudification“ ist Neuland. Spannend wird es vor allem, wenn Unternehmen die schicken, modernen Technologien mit den betrieblichen Prozessen zusammenbringen sollen. Spätestens dann kommt die Frage auf, welche Prozesse müssen wie skaliert werden, damit Unternehmen nachhaltig agiler reagieren können.
Fakt ist: Legacy Applikationen bremsen die Dynamik, ebenso Überlegungen zu teuren Anschaffungen und individuelle Neu-Programmierungen. Ständige Anpassungen der Strukturen und Serverlandschaften lähmen die Agilität ebenfalls.

Sind im Zuge der Cloud-Strategie die neuen digitalen Prozesse definiert und passen diese zur Gesamtzielzielsetzung, dann können im zweiten Schritt alte Legacy-Applikationen bewertet werden. Vielleicht lohnt sich eine Modernisierung der Legacy-Apps und eine Abbildung der on-premises Infrastruktur in der Cloud, vielleicht ist es aber auch sinnvoller, neue Cloud-Dienste und Verknüpfungen zu nutzen. Bei der Entscheidung mit Blick auf die Unternehmensziele kann ein CSP wunderbar unterstützen, denn er ist im Dschungel der Cloud-Dienste zuhause.

Sich von altbekannten Legacy Applikationen zu trennen und gewohnte IT-Strukturen zu verlassen fordert ein generelles Umdenken. Neben den technischen Vorgängen muss sich folglich auch die Mentalität ändern. Unternehmen und IT-Abteilungen planen mit ihrer Strategie zwar langfristig, aber für das lebendige Nutzen der Cloud bedeutet dies, Cloud Services ausprobieren, anwenden, neue dazunehmen, wieder aufgeben, kurz: dynamisch reagieren, um die volle Agilität ausschöpfen zu können. Klingt logisch, doch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen diese neue Mentalität mittragen und bestenfalls proaktiv leben. Deshalb brauchen Unternehmen eine neue Unternehmenskultur.

2. Cloud Services und DevOps sorgen für mehr Geschwindigkeit

Cloud ist Automatisierung, ist Standardisierung und Reproduzierbarkeit von Infrastrukturen. Microsoft Azure beispielsweise macht die komplette Infrastruktur hochverfügbar. Innerhalb von Minuten lassen sich Entwicklungsmaschinen auf Windows und Linux Basis bereitstellen. Azure unterstützt dabei alle gängigen Betriebssysteme, Programmiersprachen, Frameworks, Tools, Datenbanken und Geräte.  Mit dieser mächtigen „virtuellen Maschine“ eröffnen sich unendliche viele Möglichkeiten, die schnell an Fahrt aufnehmen und Prozesse extrem beschleunigen können.

Genau das Gleiche gilt für DevOps. Development and Operations – zusammengefasst in DevOps – verbindet damit zwei zuvor voneinander getrennte Bereiche: Entwicklung und Realisierung. Die Kooperation dieser Teams veranlasst einen enormen Geschwindigkeitsschub. Er ist der Warp-Antrieb bei der Einführung von Software. Voraussetzung jedoch ist: Die funktionierende Teamarbeit zwischen den Entwicklern.

DevOps sind schließlich kein greifbares Produkt. Sie sind auch keine technische Lösung oder ein Baukasten verschiedener Methoden. DevOps lassen sich eher als ein Leitfaden voller Werte, Prinzipien, Kommunikationsvorgängen und Ideen von integrierter Zusammenarbeit in einem Unternehmen beschreiben. Haben Unternehmen dies verstanden, dann Wissen sie auch, wie nötig ein Kulturwandel in der Zusammenarbeit ist.

Klappt die Zusammenarbeit und ist das Verständnis dafür bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angekommen, lassen sich folgende Ziele mit DevOps erreichen:

  • Eine schnellere Umsetzung
  • Risikominimierung
  • Kostenreduktion
  • Qualitätsverbesserung

Mit der Softwareverteilung, dem Deployment und den DevOps-Tools entsteht ein extrem agiles System. IT-Abteilungen und Entwickler können den Warp-Antrieb in die Agilität nur starten, wenn alle in eine Richtung ziehen und effizient zusammenarbeiten. Auch dabei kann ein Cloud Solution Provider (CSP) Unternehmen unterstützen. Wichtig ist nur, dass er neben der Cloud-Expertise zumindest die Grundzüge und psychologischen Faktoren des Change Managements anwenden und beraten kann.

3. Cloudification braucht eine neue Unternehmenskultur

Klingt nach einer Zeitreise in Zukunft der IT? Ist es auch. Denn gerade in den letzten Jahren und auch schon von Anbeginn des Cloud Computings hat sich die Rolle der IT geändert. Die Anforderungen – besonders in Sachen Geschwindigkeit und Qualität – sind enorm gestiegen. Agilität, Automation und künstliche Intelligenz prägen den neuen Zeitgeist und lassen die Epoche der „definierten Ergebnisse“ im Server-Zeitalter zurück.

Die maximale Entwicklungsgeschwindigkeit wird jedoch nur erreicht, wenn Entwicklungsabteilung und Anwendung näher zusammenrücken und besser zusammenarbeiten – in vielen Fällen sogar zu einem Team verschmelzen. Commitment und gemeinsam getragene Verantwortung gehören genauso dazu, wie eine Testautomatisierung: Entwicklung bleibt kontinuierlich und genau das ist der Warp-Antrieb der DevOps.

Die Zusammenarbeit der Teams, das Umdenken und ein stetiger Prozessverbesserungswusch ermöglichen es, Services schneller und einfacher bereitstellen zu können. In diesem Prozess von „Continuous Integration and Delivery“ schwingen 2 Aspekte mit:

  1. Continuous Integration: Schnelles Testen und Integrieren fertiger Releases in die vorhandene IT-Infrastruktur.
  2. Continuous Delivery: Ein Rückstau oder Lieferstopp von Anwendungspaketen vermeiden.

Funktioniert die Zusammenarbeit und die DevOps-Methode reibungslos und ist das neue Verständnis in den Köpfen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angekommen, können Unternehmen so die Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen schneller vorantreiben. Durch die gewonnene Agilität können Sie nicht nur auf einen dynamischen Markt reagieren, sondern ihn aktiv mitgestalten und sich so – mit Warp-Antrieb einen direkten Wettbewerbsvorteil sichern.

Als zertifizierter Microsoft CSP und als Change Management Spezialist wissen wir: Cloud-Umgebungen sind anders. Nehmen Sie die Unterschiede ernst und passen Sie Ihre IT an die neuen Arbeitsweisen an!

Die starre Kopplung zwischen Hard- und Software und sogar zwischen verschiedenen Ebenen der Softwarearchitektur existieren nicht mehr. Sie werden durch die Cloud aufgebrochen. Dadurch sind schnellere Anpassungen möglich, ohne die Zuverlässigkeit und den Betrieb zu gefährden. Das ist klasse, erfordert aber auch eine Überprüfung von Organisation, Prozessen und Mentalitäten. Derart weitreichende Veränderungen benötigen Zeit und ein schrittweises, projektorientiertes Vorgehen. Der Aufbau offener Cloud-Plattformen zur Virtualisierung ist ein erster Schritt, wobei wir Sie als CSP und Change Management-Spezialisten perfekt unterstützen können.

Wir bieten Ihnen eine kostenlose strategische Beratung und lukrative „Lift & Shift“ Angebote. Besuchen Sie auch gerne unseren kostenlosen Azure-Workshop und bekommen Sie einen guten Einblick in die himmelblaue Welt der Azure-Cloud. 😉. Weitere Informationen zu DevOps und den Einstieg in eine professionelle „Clouldfication“ finden Sie auch in unserem kostenlosen Whitepaper „Cloudification – Cloudtransformationsziele im Big Picture“.

Möchten Sie mehr über DevOps erfahren, dann lesen Sie auch, wie
DevOps als Unterstützung im Projektmanagement eingesetzt werden. Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!

Beitrag von:
Silke_Druecke_axon

``Jeden Tag entdeckt man neue, spannende Lösungen. Genau das reizt mich an der Digitalisierung.``

Silke Drüke
aXon Marketing