SharePoint Wartung und Support

​Wie gewährleisten Sie den reibungslosen Betrieb Ihrer SharePoint Infrastruktur?

Beginnen wir etwas anders

Wir erleben in Kundenumgebungen oftmals, dass sich SharePoint Farmen in keinem guten Zustand befinden. Dies äußert sich darin, dass Benutzer über schlechte Antwortzeiten klagen oder bestimmte Funktionalitäten offensichtlich nicht zur Verfügung stehen. Die Weboberfläche quittiert vielleicht sogar bestimmte Konfigurationsversuche bereits mit Fehlermeldungen.

Die zuständige IT, das betreuende IT-Systemhaus oder der lokale Provider scheuen sich davor, Server in der SharePoint Umgebung zu patchen, Updates einzuspielen oder Reboots durchzuführen. Selbst Betriebssystemupdates werden oftmals nicht eingespielt, weil niemand die Konsequenzen für die SharePoint Farm überblicken kann. Nicht selten wurden SharePoint Server seit mehr als 12 Monaten nicht mehr gewartet.

Selbst wenn SharePoint Server Updates bekommen und Betriebssysteme aktuell gehalten werden, erfolgt dies leider oftmals nicht mit dem notwendigen Fachwissen. Denn mit dem einfachen Einspielen einer MSI-Datei oder eines WSUS-Updates ist es definitiv nicht getan. Dies kann sogar dazu führen, dass der SharePoint beim nächsten Reboot nicht mehr verfügbar ist! Hintergrund hier ist, dass beim SharePoint Updates, Patches und ServicePacks IMMER aus zwei Schritten bestehen: Dem eigentlichen Einspielen eines Patches - also dem Ausführen des jeweiligen Setups - UND einer entsprechenden Nacharbeit auf Farm-Level - in der Regel das Durchlaufen des Konfigurationsassistenten und kleinerer Anpassungen an den SharePoint Dienstanwendungen. Die wenigsten Administratoren wissen, dass diese Notwendigkeit existiert...

Dieser Zustand ist aus unserer Sicht unverantwortlich! Es werden in der Regel durch Updates und Patches nicht nur neue Features im SharePoint selbst bereitgestellt und Fehler behoben - viel mehr geht es auch um die Gewährleistung der Sicherheit. Dies ist nur durch Aktualität der Systeme zu erreichen.

Ein wesentlicher Aspekt unserer Herangehensweise ist das proaktive Vorgehen. Eine Farm, die regelmäßig kontrolliert wird, wird eben nicht plötzlich voll laufen, Performance-Probleme bereiten oder partiell den Dienst quittieren, ohne dass dies jemand zeitnah bemerkt.

Unsere Vorgehensweise

aXon hat ein Servicevorgehen für Sie entwickelt, um anfallende Routinearbeiten schnell, kompetent und bequem für Sie zu erledigen.

Sie beauftragen uns mit der regelmäßigen Wartung und Kontrolle Ihrer SharePoint Farm. Gerne übernehmen wir hier auch die Wartung und Kontrolle Ihrer SQL Server Umgebung wenn gewünscht.

Je nach Ausgestaltung der Vereinbarung kontrollieren wir wöchentlich oder monatlich den Zustand Ihrer Farm.

Zudem patchen wir in der Regel alle drei Monate Ihre SharePoint Umgebung mit minimaler Downtime.

Sie erhalten automatisch entsprechende Checklisten-Reports und Handlungsvorschläge.

In der Praxis

Wir stimmen uns individuell mit Ihrer IT, Ihrem Systemhaus oder Ihrem Hosting-Provider ab. Wir definieren gemeinsam die jeweiligen Übergänge der Verantworlichkeiten.

Unser Ziel ist, für Sie einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Wir haben langjährige gute Erfahrungen mit Systemhäusern und Providern aus ganz Deutschland und übernehmen sehr gerne die Planung, Absprache und Koordination der zukünftigen Zusammenarbeit für Sie!

Unser Angebot

Wir kalkulieren je nach Farmgröße und wählbarer weiterer Faktoren einen sehr attraktiven Preis.

Des Weiteren sichern wir jedem Wartungskunden enstprechende Rekationszeiten (SLA) und eine speziell geschulte Hotline zu.

Wartungskunden erhalten auch für alle weiteren Dienstleistungen von aXon einen attraktiveren Tagessatz!

Jeder Neukunde mit einem Wartungsvertrag erhält ein kostenfreies SharePoint Audit, wenn die Farm bereits existiert hat. Dieses Audit hat den Gegenwert von zwei Personentagen und umfaßt eine sehr ausführliche Dokumentation des IST-Zustandes der SharePoint Farm Infrastruktur und der Themen Inhaltsaufbau, Navigationsstruktur und Berechtigungen. Dies ist oftmals der Ausgangspunkt für eine völlig neue Sichtweise und Bewertung, welche Möglichkeiten hinter einem sauberen und zielgerichteten SharePoint Aufbau und Betrieb stehen können.

Wie kommen wir zusammen?

Sie kontaktieren uns, wir treffen uns zu einem ersten Gespräch und definieren gemeinsam den gewünschten Umfang der Serviceunterstützung.

Wir bestimmen noch im Termin mit unserem Berechnungstool ein Angebot für Ihre Monatspauschale.

Wenn unser Vertragsentwurf dann alle Ihre Wünsche erfüllt, können wir zeitnah mit Ihrer kontinuierlichen SharePoint Betreuung starten.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Ansprechpartner

Andreas Bracht


Rufen Sie mich einfach unter
+49 (5251) 16192-49 an oder fordern Sie einen Rückruf für dieses Angebot an.